Startseite


Willkommen bei Giardini di Milano - Mailänder Gärten - Galerie & Dolce Vita

der neuen Exklusivmarke von Baumschulen Kahl. Vertrauen Sie auf über 50 Jahre Erfahrung und Qualität in der Gehölzproduktion. Entdecken Sie „una storia importante“ über die fantastische Wunderwelt der Bäume und erfahren Sie mehr über die jahrtausende alte Geschichte der kreativen Gartenkunst, die bereits Ägypter, Griechen und Römer praktizierten.
Wir möchten Sie auf unserem Allgäuer Anwesen in Leutkirch–Niederhofen (bei Mailand!) mit der Exklusiv-Marke Giardini di Milano – Mailänder Gärten auf dem Weg zur Exzellenz in die faszinierende Welt der exklusivsten und kostbarsten Solitärgehölze, imposanten Prachtbäume und virtuosen Formgehölze entführen und Sie mit allen Sinnen mit dem mediterranen Flair und der charmanten Lebensart des italienischen Dolce Vita verzaubern.

Mailänder Gärten - oder italienisch übersetzt Giardini di Milano - steht stellvertretend für viele mediterrane Sehnsuchtsorte mit ihren prominenten Namen, Plätzen, Promenaden, Villen und natürlich auch für die mediterrane Gartenarchitektur in den Garten- und Parkanlagen vieler pittoresker oder berühmter Orte und Destinationen in Italien und Frankreich. Lassen Sie sich durch unsere Bildergalerien mit Motiven an der Adria und Riviera, am Comer See und Gardasee – sowie Urlaubszielen wie Capri, Florenz, Milano, Monaco, Nizza, Rimini, u.v.a.m., inspirieren.
In Deutschlands Süden mit dem Voralpengebiet, dem Allgäu, dem Bodensee, dem Chiemgau und der Nähe zu unseren österreichischen und schweizerischen Nachbarn - exemplarisch in Vorarlberg, Tirol, Salzburg oder St. Gallen, bestand schon immer eine gewisse mentale Verbundenheit mit unseren entfernten italienischen Nachbarn auf der Alpensüdseite.

Ortschild Mailand

Der Markenname Mailänder Gärten

Der Name Mailänder Gärten kommt indes nicht von ungefähr, sondern hat einen konkreten MailandBezug. Unser Allgäuer Anwesen befindet sich in Leutkirch, bzw. im Ortsteil Niederhofen und damit in unmittelbarer Sichtweite zu unserem Nachbarort Mailand und der gemeinsamen Kirche St.Stephanus Niederhofen-Mailand – scherzhaft oft als „Mailänder Dom“ tituliert.

Schloss Zeil

Niederhofen-Mailand liegt im weiteren Umfeld unterhalb des Renaissance-Schlosses der bekannten Adelsfamilie Waldburg-Zeil. Das Renaissance-Schloss mit seinem Schlossgarten ist ebenfalls in direkter Sichtweite zu unserem Areal. Auf die Herrschaft Zeil geht auch die Namensgebung „Mailand“ für frei übersetzt: „Mein Land“ zurück.
Unser Unternehmen beliefert schon seit Jahrzehnten die Schlösser und Liegenschaften der Fürstenfamilie Waldburg Zeil.

Blumenhartriegel

Mailänder Gärten - das Haus der schönen Dinge

Wir haben die Intention, eine sinnliche Symphonie, bestehend aus majestätischen Garten-Kunst- und Meisterwerken in Form von exquisiten Solitärgehölzen, monumentalen Prachtbäumen und meisterhaften Formgehölzen - sowie Skulpturen, Musik, und Antiquitäten, bis hin zu klassischen Oldtimer-Automobilen, mit Noblesse und Ästhetik auf hohem Niveau zu komponieren und darzubieten.

Höchstpersönliche Wohlfühloase & Boutique

Mailänder Gärten steht vor allem ganz exklusiv für Spitzenklasse im Bereich Großbäume, Solitärgehölze und Gartenkunst-Formaten, bzw. Formgehölzen. Unser Unternehmen Baumschulen Kahl führt überdies schon seit vielen Jahren das Baden Württembergische Herkunfts- und Qualitäts-Siegel der „Drei Löwen“. Bei uns spielen fantastische alte Bäume, einzigartige Solitärgehölze und erlesene Formgehölze die Hauptrolle. Gleichzeitig stehen Sie, als anspruchsvolle Gartenliebhaber/in, bei uns im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.
Pavilion Wir wollen Ihre höchstpersönliche Wohlfühloase und „Baum-Boutique“ für exquisite und kostbare Gehölze sein - ganz im Gegensatz zu den praktisch von Kiel bis Konstanz nahezu austauschbaren und doch eher unpersönlichen Bau- und Gartenmärkten, mit den meist recht kleinen Gehölz-Formaten. Auch die meisten Online-Shops bieten vorwiegend Pflanzen in eher kleinen paketdienstfähigen Sortimentsformaten an.
Um uns auf die bestmögliche Beratung, Betreuung und Belieferung unserer Kunden mit hochwertigen Gehölzen konzentrieren zu können, führen wir bei Mailänder Gärten hingegen keine kleinformatigen Gehölzgrößen und konzentrieren uns im Wesentlichen auf größere und damit auch ältere Bäume und Ziergehölze für anspruchsvolle Gartenliebhaber/innen, die vor allem nicht zwei oder mehr Dekaden bzw. Dezennien warten wollen oder können, bis die Gartenpflanzen die gewünschte Größe erreicht haben.

Fine Gardening & Topiary

Wir verstehen die Wunderwelt der Bäume im Übrigen wie Kunst- oder Meisterwerke und die erste Künstlerin am „Werk“ ist die Natur. Gärtner vermehren, kultivieren, verfeinern und veredeln Pflanzen, die uns „Mutter Natur“ in ihrer wunderbaren Vielfalt darbietet.
Virtuose Spezialisten ihres Faches kultivieren diese Tätigkeiten bis hin zum Fine-Gardening und formen darüber hinaus über Jahre und Jahrzehnte imposante Unikate und beeindruckende Gartenformgehölze – auch Topiary genannt.
Wenn Solitär-Gartengehölze über zwei und mehr Dekaden bzw. Dezennien kultiviert und geformt werden, kann man nicht nur von kostbaren Kunst- oder Meisterwerken sprechen, sondern mit Fug und Recht von erlesenen botanischen „Antiquitäten“ im weiteren Sinne.

Pavilion Ein bekanntes Beispiel hierfür sind die sogenannten Bonsai-Formgehölze, die in der japanischen und chinesischen Gartenkultur ihren Ursprung haben und dort eine eigene Kunstsparte als ars topiaria neben anderen bildenden Künsten, wie Dichtung, Malerei und Musik manifestieren. Es gibt Gartenbonsai-Gehölze die über fünf oder mehr Dezennien kultiviert wurden und daher auch entsprechend hohe Preise im Gegenwert von Automobilen der Luxusklasse haben können. Edle Gartenbonsai-Gehölze empfehlen sich als repräsentative Gartenkunst-Objekte und werten jedes gepflegte Anwesen auf geradezu magische Weise auf.

Die Kunst des Formschnittes ist nicht etwa eine aktuelle Modeerscheinung, sondern hat eine lange kulturhistorische Bedeutung bis in die Antike bzw. das Altertum.

Mediterranes Flair par excellence

Pavilion

Speziell ein mediterranes Flair können Sie Ihrem Gartenparadies beispielsweise mit winterharten heimischen Hochstamm-Kiefern in Pinienform verleihen, die bei Mailänder Gärten einen wesentlichen Bestandteil der mediterranen und doch winterharten Sortiments-Philosophie repräsentieren. Das Besondere an den Hochstamm-Kiefern in Pinienform ist ihre imposante und phänomenale Wirkung in jeder gepflegten Gartenanlage und zwar nicht nur im Sommer, sondern auch ganz besonders in der eher tristen blattlosen Winterzeit. Wenn also der Blattschmuck der meisten Gehölze ab dem Spätherbst verloren geht, dekorieren und faszinieren die immergrünen Riesen in Pinienform jede anspruchsvolle Garten- und Parkanlage dauerhaft mit mediterranem Flair par excellence.
Wir können Ihnen zwar auf Wunsch auch typisch mediterrane Gehölze, wie beispielsweise Palmen beschaffen, können davon jedoch nur dringend abraten, da die Überwinterung im Freigelände in Deutschland kaum erfolgversprechend möglich ist. Unser Ansatz beim Wunsch nach mediterranem Gartenflair besteht vielmehr darin, auf möglichst winterharte Gehölze zurückzugreifen, die entsprechend ihrem Habitus oder ihrem Formschnitt, die mediterrane Garten- und Landschaftsgestaltung nachbilden und damit auf enttäuschende Experimente mit echten mediterranen Gehölzen weitgehend zu verzichten.

Geschichte der Gartenkultur

Der Kulturbegriff ist bekanntlich weit gefasst. In Baumschulen und Pflanzgärten kultivierte Pflanzen sind botanisch definiert Kulturpflanzen – also Pflanzen die durch menschliche Eingriffe zielgerichtet als Nutz- oder Zierpflanzen gezüchtet, angebaut oder formiert werden.

Kultur bezeichnet im weitesten Sinne alles was Menschen selbst gestaltend erschaffen. Im engeren Sinne wird der Kulturbegriff im Alltag jedoch meist nur in Verbindung mit den bildenden und darstellenden Künsten, wie beispielsweise Baukunst, Bildhauerei, Malerei, Literatur, Theater, Oper, Musik, aber auch Kulinarik thematisiert.
Bei näherer Betrachtung erkennt man aber sehr schnell, dass die exklusive Gartenkultur und Gartenarchitektur eine lange Tradition bis weit in die Antike bzw. das Altertum haben und damals schon ein wesentliches künstlerisches Stilelement höfischer Noblesse repräsentierten.

Historie der Schloss- und Parkgärten

Viele Schlösser und die dazugehörenden Gärten bzw. Parkanlagen sollten schon in der damaligen Erbauungszeit durch ihre Gestaltung mediterranes Flair versprühen, da offensichtlich schon damals Italien-Sehnsüchte bei vielen Herrschern präsent waren.
Schloss Sanssouci Der preußische Kronprinz und spätere König Friedrich Wilhelm IV. war beispielsweise nicht nur ein bedeutender Baumeister im weiteren Sinne, sondern ein großer Italien-Fan, das sich unter anderem im berühmten Schloss Sanssouci mit seiner ausgedehnten Parkanlage und der Orangerie in Potsdam manifestierte. Durch eine Bildungsreise nach Italien im Herbst 1828 - unter anderem von Verona über Mailand nach Genua, von dort über Florenz nach Rom und Neapel und schließlich über Ravenna, Bologna und Venedig wieder zurück nach Verona - lernte der Monarch die italienische Architektur kennen, die ihn so sehr beeindruckte, dass er viele antike und mittelalterliche Stilelement zusammen mit der italienischen Renaissance in seinen Prachtbauten später integrierte.
Der König konsultierte für seine Projekte bedeutende Baumeister wie unter anderem Karl Friedrich Schinkel und als kongeniale Ergänzung der Arbeiten an den Parkanlagen die berühmten Landschaftsarchitekten dieser Zeit – Peter Joseph Lenné und Hermann von Pückler-Muskau

Garten-Atelier & Galerie

Pavilion

Bei erlesenen Solitärgehölzen, beeindruckenden Prachtbäumen und brillanten Formgehölzen kommt neben den Merkmalen einer botanischen Antiquität, auch der Aspekt der natürlichen Einzigartigkeit als Unikat, sowie der künstlerische Aspekt, durch die Virtuosität der Gärtner zum Ausdruck.
Bestimmte Kulturgeheimnisse und Schnittfertigkeiten manifestieren final die majestätische Schönheit der edlen Gehölze und magischen Gartenkunstwerke auf dem Weg zur Exzellenz.
Deshalb betrachten wir die gärtnerische Wirkungsstätte im Bereich der Gartenkunst – insbesondere der ars topiaria - auch als Garten-Atelier im weiteren Sinne.
Die resultierenden Garten-Meisterwerke erhalten ihre honorierende Würdigung in der Gartenausstellung bzw. Galerie.
Besonders wertvolle Solitär- und Formgehölze, Unikate und Charakterbäume mit einer entsprechend langen Kulturzeit ab Beginn der zweiten Dekade bzw. des zweiten Dezennium erhalten bei Mailänder Gärten über den botanischen Sortennamen hinaus einen eigenen individuellen Namenszusatz.

„Momenti Bellissimi“ mit prächtigen Bäumen und brillanten Solitär- und Formgehölzen

Prächtige Bäume und brillante Solitär- und Formgehölze versprühen eine magische Atmosphäre des Wohlbefindens und der Entspannung und schaffen damit eine paradiesische Aufenthaltsqualität im Garten – Ihre „Momenti Bellissimi“!
Unsere Mission besteht darin, Ihnen für Ihre höchsten Ansprüche bei der Perfektionierung Ihrer besonderen Gartenanlage diese brillanten Solitärgehölze, erlesenen Bäume, exquisiten Unikate und virtuosen Formgehölze in ausdrucksstarken Formaten und exzellenter Qualität anbieten zu können. Neben unserem kleinen und feinen Angebot in unseren „Mailänder Gärten“ unterhalten wir zahlreiche Kontakte zu spezialisierten nationalen und internationalen Baumschulen um Ihnen die größtmögliche Vielfalt am oben genannten Produktportfolio offerieren zu können.
Sternmagnolie Unser Fokus besteht dabei explizit nicht in der Lieferung von kompletten Gartensortimenten, sondern ausschließlich in der Präsentation, Beratung, sowie Beschaffung und Lieferung des oben genannten individuellen exklusiven Produktportfolios für Ihre gehobenen Ansprüche.
Wertvolle Solitär- und Formgehölze, die über Jahre und Jahrzehnte von den Baumschul-Spezialisten und virtuosen Gartenkünstlern ihres Faches, unter regelmäßig optimalen Kulturbedingungen kultiviert wurden und werden, sollten überdies möglichst lange in der Pflege-Obhut der Pflanzen-Experten verbleiben.
Einer unserer wichtigsten Baumschulpflanzen-Lieferanten für große und exklusive Gartenpflanzen und darüber hinaus eine der renommiertesten Top-Adressen auf dem Spezialsektor von großen langjährig kultivierten Bäumen undSolitärgehölzen ist die BRUNS Pflanzen Export GmbH & Co. KG in Bad Zwischenahn.
Das beeindruckende Ammerländer Baumschulen-Unternehmen Bruns bietet nach eigener Darstellung auf einer über 500 ha großen Produktionsfläche seit vier Generationen ein breitgefächertes Sortiment an hochwertigen Laub- und Nadelgehölzen, Alleebäumen, bis zu 50 Jahre alten Solitärpflanzen, ausgesuchten Formgehölzen und eine große Auswahl an Immergrünen und Rhododendren. Herausragend ist auch die Masterpeace Collection by Johann Bruns® – eine handverlesene Auswahl von Laub- und Nadelgehölzen die speziell in patentierten Pflanzengefäßen aus Lärchenholz kultiviert werden.